Hotelentwicklungskonzept Landkreis Bamberg

Projektträger: Landkreis Bamberg

Projektstatus: Umsetzungsphase

Deutschland ist nach wie vor ein beliebtes Urlaubsland für Gäste aus aller Welt. Die Region Bamberg punktet im Tourismusmarkt speziell mit den Themen Natur, Kultur, Aktiv sein und Genuss und bietet vor allem mit dem Thema Bierkultur ein beachtliches Alleinstellungsmerkmal. So hat der Landkreis Bamberg in den vergangenen Jahren einen deutlichen Zuwachs an Übernachtungsgästen zu verzeichnen. Als touristischer Anziehungspunkt ist das Bamberger Land in Verbindung mit der Welterbestadt Bamberg zunehmend beliebt für Touristen.

Gleichzeitig stagniert die Zahl der gewerblichen Betriebe und der Bettenkapazitäten und die qualitativen Ansprüche der Gäste können nur bedingt befriedigt werden. Auch wenn einzelne Hotelstandorte in die Zukunft investieren, so fehlen vor allem zusätzliche Bettenkapazitäten und damit weitere Hotelangebote, die mit hohem Qualitätsniveau die steigende Gästenachfrage bedienen können und für spezielle Zielgruppen (Wellness, Familie, Wanderer u.a.) themenorientierte Übernachtungsmöglichkeiten bieten. Mit neuen Übernachtungskapazitäten wird ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der Wertschöpfung geleistet.

Um die touristische Entwicklung im Landkreis Bamberg im Segment der Übernachtungsangebote nachhaltig in die Zukunft weiterzuentwickeln, ist die Erstellung eines Hotelentwicklungskonzeptes geplant. Der Landkreis Bamberg will  das Projekt als Einzelprojekt umsetzen, die Konzepterstellung soll extern vergeben werden. Die Federführung für das Hotelentwicklungskonzept liegt beim Landratsamt Bamberg, Fachbereich Wirtschaftsförderung.

Nachdem die Stadt Bamberg zeitgleich ebenfalls eine Hotelbedarfsanalyse umsetzen will, ist eine enge Abstimmung aus Sicht der Wirtschaftsförderung  mit der Stadt Bamberg, dem Hotel und Gaststättenverband sowie den 36 Gemeinden im Landkreis Bamberg wichtig.