Freiflächenentwicklung Fährumland Pettstadt

Projektträger: Gemeinde Pettstadt

Projektstatus: Phase der Förderantragsstellung

Die Gemeinde Pettstadt plant eine naturnahe Freiflächengestaltung der Fähre Pettstadt, der ältesten Gierfähre Oberfrankens. Die Fähre in Pettstadt ist ein beliebtes regionales und überregionales Ausflugsziel zwischen den beiden Naturparken Steigerwald und Fränkische Schweiz-Frankenjura und in das touristische Rad- und Wanderwegenetz (z. B. Regnitztal-Radweg,7-Flüsse-Wanderweg) eingebunden. Durch die Freiflächenentwicklung soll das besondere Alleinstellungsmerkmal der Gemeinde und deren Bedeutung für die Naherholung deutlich hervorgehoben sowie die Aufenthaltsqualität für BürgerInnen aber auch Gäste Pettstadts verbessert werden. Andererseits sollen die infrastrukturellen Defizite behoben und die Besucherlenkung in die Ortsmitte gefördert werden.

Mit der Umsetzung des Projektes verfolgt die Gemeinde Pettstadt folgende Ziele

  • Verbesserung der funktionalen und infrastrukturellen Defizite
  • Aufwertung des Willkommensort und Hervorhebung des Alleinstellungsmerkmal der Gemeinde
  • Optimierung der Anbindung und Besucherlenkung von der Fähre in die Ortsmitte