Themenweg: Waldnutzung der Zisterzienser (Teilprojekt zu „TNC II - Cisterscapes – Cistercian landscapes connecting Europe”)

Projektträger: Bayerische Staatsforsten AöR

Projektstatus: Projekt wurde am 25.05.2022 beschlossen, Vorbereitung zum Förderantrag läuft

Projektinhalte: Bei diesem Themenweg handelt es sich um ein Teilprojekt des Forstbetriebs Ebrach der Bayerischen Staatsforsten AöR zum transnationalen Kooperationsprojekt „TNC II - Cisterscapes - Cistercian landscapes connecting Europe“. Mit dem transnationalen Kooperationsprojekt sollen erstmals 17 historische Klosterlandschaften in fünf Ländern vernetzt und das transnationale Europäisches Kulturerbe-Siegel erlangt werden. Die Landschaft in der näheren Umgebung des Ebracher Zisterzienserklosters war stark geprägt von der Wald- und Holznutzung. Der am Ende der Zisterzienserepoche ca. 5.500 Hektar große Waldbesitz hat einen wesentlichen Beitrag zu den Einnahmen des Klosters geleistet. So erzielte das Kloster Ebrach seine großen wirtschaftlichen Erfolge auch über die Waldwirtschaft. In Kooperation mit dem Forschungskreis Ebrach e.V. und dem örtlichen Wanderwart des Steigerwaldklub e.V. hat der Forstbetrieb Ebrach den Themenwanderweg „Waldnutzung der Zisterzienser“ konzipiert. Dieser informiert mithilfe von sieben Informationstafeln in einem Teil des ehemaligen Klosterwal-des auf ca. 3 km Länge über wirtschaftlich wichtige Themen der Landnutzung durch die Ebrach Zisterzienser mit Schwerpunkt auf der Waldnutzung. Auf dem Weg werden einzelne Elemente der damaligen Bewirtschaftung und sichtbare Kulturlandschaftselemente im Wald anhand von Informationstafeln mit Bezug zu historischen Quellen erläutert. Geplant sind Tafeln zu folgenden Themen: Allgemeine Wirtschaftsgrundsätze der Zisterzienser, Teichwirtschaft, Waldwirtschaft/ Holzeinschlag/ Eiche, Finanzwirtschaft, Jagdwirtschaft, Steinabbau und Weinbau. Interessierte Wanderer sollen im Heimatmuseum Ebrach vertiefende Informationen zu den Inhalten der Informationstafeln und Einblicke in originale Aus-stellungsobjekte erhalten können. 

Projektziele: Der ortsnah gelegene Wanderweg ergänzt den sanften Tourismus mit Schwerpunkt auf Wandern im Naturpark Steigerwald. Es stellt ein Naturerlebnis für Einheimische und Touristen dar. Die Bewirtschaftungsform zu Klosterzeiten ist heute noch im Wald sichtbar. Somit findet ein Inwertsetzen der Kulturge-schichte des Klosterforstes Ebrach statt, Geschichte wird erlebbar gemacht. Ebenso dient es der Vernetzung der Akteure und regionalen Bevölkerung mit ihrer nahen Umgebung.

Entwurf Themenweg Waldnutzung Zisterzienser