Eichhorn goes regional

Projektträger: Harald Eichhorn

Projektstatus: Phase der Förderantragsstellung

Projektinhalte: Das geplante Einzelprojekt „Eichhorn goes regional“ ist die Antwort des Metzgers Harald Eichhorn auf die seit 2019 unzureichende Nahversorgungsituation in der Gemeinde Viereth. Es handelt sich dabei um ein Nahversorgungsangebot durch drei sogenannte „Regiomaten“. Das sind Automaten, die den Kunden rund um die Uhr frische Produkte aus der Region anbieten. Die Regiomaten sollen in den seit 2017 leerstehenden Räumlichkeiten der Raiffeisenbank in der Ortsmitte (Hauptstr. 54 in Viereth) im straßenzugewandten Raum aufgestellt werden. Neben Fleisch- und Wurstwaren der Metzgerei Eichhorn ist das Angebot von Produkten weiterer lokaler/ regionaler Anbieter vorgesehen.

Im angrenzenden zweiten Raum soll zusätzlich eine Reifekammer für Schinken und Salami sowie Fleisch entstehen, die für die Kundschaft durch eine großflächige Verglasung einsehbar ist. Um einen barrierefreien Zugang zu den Räumlichkeiten zu ermöglichen, sind entsprechende  Arbeiten an der Außentreppe vorzunehmen. Ebenso muss die Eingangstür durch eine Schiebetür ersetzt werden. Eine Beschilderung inkl. Logo im Außenbereich soll die Besucher der Gemeinde aufmerksam machen bzw. leiten. Die geplanten Umbaumaßnahmen sollen im Frühjahr 2022 beginnen und innerhalb von drei Monaten abgeschlossen werden.