Unterstützung Bürgerengagement (Folgeantrag)

Projektträger: LAG Region Bamberg e. V.

Projektstatus: LEADER-Förderantragsstellung

Während der 50. Sitzung des Entscheidungsgremiums der LAG Region Bamberg am 17. September 2020 wurde von den anwesenden Vorstandsmitgliedern einstimmig beschlossen, das Projekt "Unterstützung Bürgerengagement" in die LEADER-Förderung aufzunehmen.

Projektinformationen: Am 30. April 2020 erreichte die LAG Region Bamberg e.V. durch das StMELF eine erfreuliche Nachricht: Das Projekt "Unterstützung Bürgerengagement", welches zunächst 2016 von dem StMELF als Pilotverfahren eingeführt worden war, erhält eine finanzielle Aufstockung!

Die Lokalen Aktionsgruppen konnten im Rahmen des Projektes "Unterstützung Bürgerengagement" in Bayern einmalig eine Zuwendung bis zu 20.000 Euro in Anspruch nehmen, um damit in eigener Entscheidung bürgerliches Engagement in ihrer Region zu unterstützen. Wegen der überaus positiven Erfahrung mit diesem Vorhaben wurde nun der finanzielle Förderrahmen auf 40.000 Euro Zuwendung je LAG verdoppelt. LEADER-Gruppen, wie die LAG Region Bamberg e.V., die dieses Projekt bereits umsetzen, können damit noch einmal einen weiteren Antrag stellen.

Auch im Rahmen einer zweiten Projektphase soll die LAG Region Bamberg auf formlose schriftliche Anfrage hin nicht wettbewerbsrelevante Maßnahmen lokaler Akteure (keine kommunalen Körperschaften), die den Entwicklungszielen ihrer LES dienen und das Bürgerengagement in der Region stärken, durch eine weitere LEADER-Zuwendung finanziell unterstützen können. So soll die Möglichkeit bestehen, dass sich unter anderem Vereine oder private Personen ein geplantes Kleinprojekt durch die LAG finanziell zu unterstützen.

Welche konkreten Einzelmaßnahmen unterstützt werden, soll das Entscheidungsgremium der LAG entscheiden. Bei einem positiven Votum schließt der Akteur eine Zielvereinbarung mit der LAG ab, in der die Maßnahme beschrieben und die Höhe der Unterstützung festgelegt wird. Diese beträgt 80% der nachgewiesenen Nettokosten, maximal jedoch 2.500 €.

Hier finden Sie eine Auswahl an Maßnahmen, welche während der ersten Phase des Projektes "Unterstützung Bürgerengagement" gefördert wurden:

Jugendraum Strullendorf (Quelle: iSo e.V.)Blühstreifen Otto Schramm  
Ein neuer Spielturm für den Spieltplatz des DJK Teuchatz (Quelle: DJK Teuchatz Archiv)Einrichtung eines Juniorgartens durch den Gartenbau- und Dorfverschönerungsverein Trunstadt-Stückbrunn (Quelle: LAG Region Bamberg e.V.)  

Eröffnung Jugendtreff Strullendorf

"Respekt, was ihr da auf die Beine gestellt habt!“ - Landrat Johann Kalb war ihm Rahmen von „Landrat on Tour“ bei der Eröffnung des neuen Jugendtreffs in Strullendorf
Unter dem Motto Christmas-Party stand die Eröffnungsfeier des Jugendtreffs im Bahnhof Strullendorf am vergangenen Freitag. Jugendliche hatten die Räumlichkeiten, mit Finanzierung durch die LAG Region Bamberg e. V. und die Robert-Bosch-Stiftung, über mehrere Wochen hinweg in Eigenregie renoviert und neugestaltet. (Dez. 2018)

 

LEADER bringt den Landkreis zum Blühen!

Mitte Juni fand die Verteilung der insgesamt 40.000 Tütchen mit Blühsamen statt! Jede Gemeinde erhielt dabei kostenlos für Ihre Bürgerinnen und Bürger ebenso wie für die Schulen auf unsere Region abgestimmtes (autochtones) Saatgut. Ein Tütchen beinhaltet 2 g Blühsamen, was für rund 2 qm Fläche reicht. Die Übergabe der ersten 2.000 von insgesamt 40.000 Tütchen mit Blühsamen für den Landkreis Bamberg erfolgte bereits am 31. Mai 2019. Diese übergaben Landrat Kalb und Alexandra Baier von der LAG Region Bamberg im Rahmen des Richtfests an der Staatlichen Realschule an Bürgermeister Kauper und Schulleiter Welsch.   

LEADER-Blühsamenaktion für den Landkreis Bamberg ist ein toller Erfolg!

Die Verteilung von 40.000 Tütchen mit Blühsamen an alle Gemeinden im Juni 2019 war ein voller Erfolg. Wir bedanken uns für das große Interesse und die vielen positiven Rückmeldungen. Besonders freut uns das Engagement an den Schulen, wo den Kindern im Rahmen von gemeinsamen Pflanzaktionen das Thema Umweltschutz und Artenvielfalt näher gebracht wurde. Eine davon ist die Grundschule Schönbrunn-Ampferbach, die uns auch ein schönes Foto zugesandt hat. Vielen Dank dafür!