Sanierung des Wasserrades an der Schulmühle Veilbronn

Projektträgerin: Inge Blank

Projektstatus: Projektentwicklungsphase

Hintergrund zur Schulmühle Veilbronn:

Die Schulmühle Veilbronn liegt ca. 1 km außerhalb des Ortes Veilbronn (Heiligenstadt) links von der Straße nach Siegritz am Hang. 1421 wurde sie als „Mühle am Schulbach“ erstmals urkundlich erwähnt. Eine Schriftquelle aus dem Jahre 1774 erwähnt die Nutzung der Mühle als Mahlmühle. Ein 6 Meter Durchmesser großes, oberschlächtige Wasserrad diente zum Antrieb des Mahlwerks und später primär zur Stromerzeugung. Zum Antrieb des Wasserrades diente wiederum das Wasser des Mühlbaches, der aus dem Schulmühlbach abgeleitet wurde. Im Jahre 1948 wurde dSchulmühle Veilbronn LAG 9 kleines Formatie Schulmühle aus Rentabilitätsgründen stillgelegt, lediglich der Schrotgang wurde noch bis 1954 betrieben. Die Wasserkraft wurde ebenfalls stillgelegt, da das Wasserrad stark sanierungs- und überholungsbedürftig war. Nach Einstellung des Mühlbetriebs 1954 kam das Anwesen in den 1970er Jahren in Besitz von Familie Blank. Die Familie Blank erneuerte und sanierte zwischen 1987 und 1983 die Schulmühle grundlegend.

Projektinformationen: Frau Blank möchte im Rahmen eines Projektes die gesamte Wasserradanlage mitsamt des Wasserrades der Schulmühle Veilbronn umfassend sanieren. Die Gebäude der Schulmühle Veilbronn stehen unter Denkmalschutz und sind für die Region von hoher historischer Bedeutung. Im Zuge eines Projektes sollen das Wasserrad und die gesamte Anlage insbesondere zu Schauzwecken und Bildungszwecken wieder in Betrieb genommen werden. Das Wasserrad soll u.a. mit einem Zulaufgerinne saniert werden um die ökologische Durchgängigkeit des Fließgewässers zu verbessern. Weiterhin sollen zudem die Zugänglichkeit für Besucher*innen zum Wasserrad verbessert und die Wasserradanlage zur regenerativen Stromerzeugung ausgerüstet werden.

Die Projektanfrage wurde während der 51. Sitzung des LAG-Entscheidungsgremiums positiv zur Kenntnis genommen und das Gremium sprach sich grundsätzlich für eine LEADER-Förderung aus.