Nachrichten

Ankündigung Umlaufbeschluss Einzelmaßnahme "Kletterwand im Schwimmbad Zapfendorf"

Zur Aufnahme in die Förderung durch das Projekt "Unterstützung Bürgerengagement" durch Umlaufbeschluss im Oktober 2020 steht folgende Einzelmaßnahme an:

Einzelmaßnahme "Kletterwand im Schwimmbad Zapfendorf“

Lokaler Akteur: Verein "Zukunft Zapfendorf"

Der Verein „Zukunft Zapfendorf“ möchte im Rahmen des LEADER-Projektes "Unterstützung Bürgerengagement" unter der Beteiligung von ehrenamtlichen Bürger*innen auf der Schwimmbadwiese im Aquarena Zapfendorf eine Kletterwand errichten. Die Bürger*innen sollen u.a. bei der Fundamentherstellung, der Holzbearbeitung und der Errichtung der Kletterwand mithelfen. Die Umsetzung der Maßnahme ist im Rahmen von mehreren Bürgerworkshops geplant. Ehrenamtliche möchen mit dieser Einzelmaßnahme das Schwimmbad und Zapfendorf insgesamt aufwerten.

Die Rückmeldefrist des Umlaufbeschlusses endet am Mittwoch, den 14. Oktober 2020.

Ankündigung Umlaufbeschluss „Fahrgastinformations-App für Blinde und Sehbehinderte“

Zur Aufnahme in die LEADER-Förderung durch Umlaufbeschluss im Oktober 2020 steht folgendes Projekt an:

Einzelprojekt "Fahrgastinformations-App für Blinde und Sehbehinderte“

Projektträger: Landkreis Bamberg

Der Landkreis Bamberg möchte mithilfe einer Fahrgastinformations-App Blinden und Sehbehinderten ermöglichen, aktuelle Abfahrtszeiten und andere verfügbare dynamische Fahrgastinformationen des ÖPNV im Landkreis anzeigen und vorlesen zu lassen. Die App soll die Barrierefreiheit unterstützen und sehbehinderten und älteren Fahrgästen einen einfachen Zugang zu den aktuellen Abfahrtszeiten ermöglichen. Das Projekt sieht sich als ein Baustein zum Ausbau einer zukunftsfähigen und nachhaltigen Mobilität in der Region.

Die geplante Fahrgastinformations-App soll u.a. folgende Möglichkeiten für ihre Nutzer bieten:
•    Kartenfunktion
•    Darstellung der aktuellen Abfahrten
•    Darstellung von Fahrtverläufen
•    Darstellung von Sonderinformationen
•    Filterfunktionen für Linien und Steige
•    Automatische Vorlesefunktion
•    Weiterschalten zur nächsten Fahrt auch während des Vorlesens

Nachdem der gesamte Landkreis Bamberg vom Projekt profitieren soll und die partielle Exklusion bestimmter Haltestellen des Öffentlichen Personennahverkehrs nicht vermittelbar wäre, wird auch das Gebiet der Stadt Schlüsselfeld (kein Mitglied der LAG Region Bamberg e.V.) mit einbezogen. Zudem ist eine Realisierung auch im Gebiet der Stadt Bamberg zwingend erforderlich, da engste verkehrliche Verflechtungen bestehen und die Angebote und Linien an den Kreis- bzw. der Stadtgrenze nicht enden. Es erfordert deshalb eine Realisierung in der gesamten Region Bamberg mit Einbindung der Stadt Bamberg.

Eine ausführliche Projektbeschreibung finden Sie hier.

Die Rückmeldefrist des Umlaufbeschlusses endet am Montag, den 19. Oktober 2020.

Bericht über die 50. Sitzung des LAG-Entscheidungsgremiums am 17. September 2020

Am 17. September 2020 fand im kleinen Sitzungssaal des Landratsamtes Bamberg die 50. Sitzung des Entscheidungsgremiums der LAG Region Bamberg e.V. statt. Neben den laufenden Tätigkeiten informierte das LAG-Management über neue Projektanträge und aktuell laufende Projekte.

Im Rahmen der 50. Sitzung des Entscheidungsgremiums wurden folgende Projekt in die LEADER-Förderung aufgenommen:

Beschlussfassung „Unterstützung Bürgerengagement (Folgeantrag)“

Projektträger: LAG Region Bamberg e.V.

Lokalen Aktionsgruppen können im Rahmen des Projektes "Unterstützung Bürgerengagement" in Bayern einmalig eine Zuwendung bis zu 20.000 Euro in Anspruch nehmen, um damit in eigener Entscheidung bürgerliches Engagement in ihrer Region zu unterstützen (maximal 2.500 Euro pro lokaler Akteur). Wegen der überaus positiven Erfahrung mit diesem Vorhaben wurde im Mai 2020 der finanzielle Förderrahmen auf 40.000 Euro Zuwendung je LAG verdoppelt. LEADER-Gruppen, wie die LAG Region Bamberg e.V., die dieses Projekt bereits umsetzen, können damit noch einmal einen weiteren Antrag stellen. Im Rahmen des Projekts können LAGn auf formlose schriftliche Anfrage nicht wettbewerbsrelevante Maßnahmen lokaler Akteure unterstützen, die den Entwicklungszielen ihrer LES dienen und das Bürgerengagement in der Region stärken.Das Projekt „Unterstützung Bürgerengagement“ leistet insbesondere einen hohen Beitrag zum Handlungsziel "Bürgerschaftliches Engagement fördern und neue Ansätze für sorgende Gemeinschaften finden" aus dem Entwicklungsziel "Teilhabe, Kultur und Lernen ausbauen und stärken" der LES Region Bamberg.

 

Beschlussfassung Einzelmaßnahme „Unterstützung Bürgerengagement“: „Renovierung der Markuskapelle Pettstadt“

Lokaler Akteur: PETTSTADTer KULT.Schmiede e.V.

Im Rahmen des Projektes „Unterstützung Bürgerengagement“ wurde die Einzelmaßnahme „Renovierung der Markuskapelle Pettstadt“ der PETTSTADTer KULT.Schmiede e.V. beschlossen.
Die Markuskapelle wurde im 18. Jahrhundert erbaut, befindet sich am Ortsrand von Pettstadt und trägt zu dessen optischer Aufwertung bei. Das Dach der Kapelle hat durch herabfallende Äste durch eine Linde und durch Moos Schaden genommen und ist renovierungsbedürftig. Der Verein „PETTSTADTer KULT.Schmiede“ möchte daher den Dachstuhl sanieren sowie in Eigenregie einige Schönheitsreparaturen an der Kapelle vornehmen. Die Einzelmaßnahme trägt zum Handlungsziel „Kunst- und Kulturprojekte fördern und historisches Erbe bewahren“ des Entwicklungsziels 3 „Teilhabe, Kultur und Lernen ausbauen und stärken“ der LES Region Bamberg bei.

 

Beschlussfassung zur Aufnahme ins Umlaufverfahren: „Fahrgastinformations-App für Blinde und Sehbehinderte“

Projektträger: Landkreis Bamberg

Im Rahmen des Projektes „Fahrgastinformations-App für Blinde und Sehbehinderte“ soll eine App es Blinden und Sehbehinderten ermöglichen, aktuelle Abfahrtszeiten und andere verfügbare dynamische Fahrgastinformationen des ÖPNV im Landkreis anzeigen und vorlesen zu lassen. Während der 50. Sitzung des Entscheidungsgremiums beschloss das LAG-Entscheidungsgremium, das Projekt „Fahrgastinformations-App für Blinde und Sehbehinderte“ im Umlaufverfahren zu beschließen.