Erfolgreiche Abstimmungsgespräche zur Grundlagenplanung Alltagsradverkehr

Bei dem zweitägigen Workshop am 4. und 5. März 2020, der im Landratsamt Bamberg stattfand, bekamen nochmals alle Gemeinden die Möglichkeit, Ihre Wünsche und Anregungen final in die Grundlagenplanung einzubringen.

Die beteiligten Bürgermeisterinnen und Bürgermeister des Landkreises Bamberg klärten abschließende Details zur Verbesserung der Alltagsmobiliät mit der Planerin Eva Mast vom Büro topplan. Im Vordergrund der Einzelgespräche standen vor allem zu behebenden Gefahrenstellen sowie der Lückenschluss einzelner Teilabschnitte. Die beiden Organisatoren Markus Hammrich (Mobilitätsbeauftragter Landkreis Bamberg, im Bild 2. v. r.) und Jochen Strauß (LAG Region Bamberg) zogen eine positive Bilanz und lobten erneut die hohe Mitwirkungsbereitschaft der kommunalen Entscheidungsträger bei diesem wichtigen Projekt!